Liebe Mitglieder,

wir haben das Angebot des Wormser Theaters, das Ballett „die Schneekönigin“ am 22. Dezember zu besuchen. Bedingt durch die Auflagen, die die Verbreitung des Coronavirus bremsen sollen, sind dabei besondere Maßnahmen zu treffen, die sich bis zum Aufführungstermin noch ändern können, d.h. milder oder strenger werden. Im Umgang mit dem Virus bewegt sich halt alles „auf Sicht“.

So ist es möglich, dass beim Besuch des Theaters Ihre Adresse erfasst wird. Die Sitzplätze werden „coronagerecht“ vergeben, wobei jede 2. Reihe frei bleibt und zwischen Personen, die nicht zusammengehören und zwischen Gruppen jeweils ein Sitzplatz frei zu halten ist. Die Plätze müssen also neu zugeteilt werden. Die bereits versandten bzw. abgeholten Karten verlieren ihre Gültigkeit.

Es wird beim Ballett keine Pause geben und voraussichtlich wird die Garderobe nicht geöffnet sein.

Die Zugänge zum Theatersaal werden reduziert und als „Einbahnregelung“ eingerichtet (Zugang auf der einen und das Verlassen des Theatersaals auf der anderen Seite).

Die Plätze, die neu zugeteilt werden, werden voraussichtlich für alle Vorstellungen dieser Spielzeit gleich sein, ohne den sonst üblichen Wechsel. Wir versuchen allerdings, bei den neuen Plätzen dringende Wünsche zur Lage zu berücksichtigen. Einen Anspruch darauf können wir leider nicht gewähren, da das Augenmerk vor allem darauf gerichtet ist, möglichst vielen unserer Mitglieder den Besuch des Theaters unter Einhaltung des Hygienekonzeptes zu ermöglichen.

Dabei nehmen wir an, dass diejenigen, die bereits seither in größeren oder kleineren Gruppen das Theater besuchten, in diesen Gruppen nebeneinandersitzen wollen. Bis zu 10 Personen ist das zulässig, erst dann muss in jedem Fall ein freier Platz „eingeschoben“ werden. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, bitten wir um eine kurze Rückmeldung.

Denjenigen, die zu diesen Bedingungen das Theater nicht besuchen können, will der Vorstand eine Alternative anbieten: Mitgliedern wird ermöglicht, ihre Mitgliedschaft ruhen zu lassen. Sie können schriftlich oder per Mail gegenüber dem Verein erklären, dass sie Ihren Jahresbeitrag gezahlt haben, aber in der Spielzeit 2020/2021 keine Aufführungen im Theater besuchen wollen. Dann wird ihre Zahlung auf den für das folgende Geschäftsjahr anfallenden Beitrag angerechnet. Die entsprechende Nachricht muss uns bis zum 31. Oktober zugegangen sein (Postanschrift siehe oben, Mail: theaterring.worms@gmail.com).

Mit diesen Änderungen möchten wir Ihnen in der Spielzeit 20/21 ein Kulturangebot machen und hoffen, dass es nicht aufgrund steigender Infektionszahlen zu weiteren Einschränkungen kommt.

Die Karten für diejenigen Mitglieder, die die Vorstellung im Dezember besuchen, werden mit gesonderter Post rechtzeitig zugeschickt. Diese Karten sind dann nicht an Dritte übertragbar.

Mit freundlichen Grüßen

THEATERRING WORMS e.V.

Volker Roth           Hartmut Jung

(1. Vorsitzender) (2. Vorsitzender)

Website_Design_NetObjects_Fusion

Theaterring Worms e.V.

logo
logo

Aktuelles