Hier ist Gelegenheit für Mitglieder des Theaterrings, zu den zuletzt gesehenen Theaterstücken Meinungen, positive und negative Kritiken unter Namensnennung der Verfasser zu veröffentlichen. Bitte Texte per Mail oder auch schriftlich an den Webmaster.

Liebe Mitglieder,

Leider haben nur wenige Mitglieder zu „Mutter Courage“ ihre Einschätzung abgegeben.

Dabei lautete eine positive Äußerung: „Ich fand die Inszenierung von "Mutter Courage" in so moderner Form super. Toll, wenn man auf so eine Idee kommt. Dem Inhalt hat es ganz und gar nicht geschadet, es kam so rüber wie gedacht.“

Als Beispiel für eine kritische Würdigung hier die Mail unseres Mitglieds Hans Werner Balz:

„Ich habe mir einige Zeit genommen, auf ihre Aufforderung zur Meinungsäußerung zu antworten. Das Stück Mutter Courage hat mich teilweise sehr erschüttert. Auch wenn im Vorfeld schon auf eine moderne Inszenierung hingewiesen wurde, haben mich zwei Szenen besonders abgestoßen. Wie kann man nur in einer Zeit in der Millionen Menschen hungern und verhungern, ganze Packungen Toastbrot auf der Bühne zerstreuen und zertreten?? Die zweite Szene, die bei mir das “Fass zum überlaufen“ brachte war die Anwerbung des Publikums für Geld die symbolische Hinrichtung vorzunehmen. Das jemand für 250 € bereit war diese zu übernehmen, hat dazu geführt, dass ich die Vorstellung verlassen habe. Meiner Meinung nach hätten, wenn es eine Pause gegeben hätte, noch viele Theaterring Mitglieder das gleiche getan!! Meine Kritik kann gerne mit meinem Namen veröffentlicht werden .

Beim Aussuchen der Stücke für die nächste Saison wünsche ich ihnen eine glückliche Hand
Mit freundlichen Grüßen

Hans-Werner Balz“

Ich bedanke mich bei allen, die uns zum Teil in aller Kürze,  zum Teil detailliert ihre Meinung schilderten.   .

Verfasser
Volker Roth

Betreff
Schauspiel
“Mutter Courage”

Datum
07.12.2018

Website_Design_NetObjects_Fusion

Meinungen, Anregungen

logo
logo